Startseite

Tennis Modetrends

Alles nur in weiß war gestern – jetzt wird es bunt!

Modisch angesagt sind jetzt Hosen bzw. Röcke in den Trendfarben grün, gelb oder rot. Ein dazu passendes Shirt kann allerdings auch in weiß getragen werden.

Erlaubt ist, was gefällt. Wichtig ist nur, dass die Farbkombinationen harmonieren. So wirkt beispielsweise ein grünes Shirt zu einer gelben Hose zu grell. Besser ist es da, ein grünes Shirt zu einer weißen Hose oder ein rotes Shirt zu einer gelben Hose zu wählen.

Besonders aktuell sind auch Shirts mit einem dezenten Aufdruck. Witzig sind Aufdrucke mit dem Markenzeichen des Spielers. Angenommen, ein Spieler hat lange Haare und trägt grundsätzlich ein Stirnband dazu, ist eine Karikatur dieses Spielers auf dem Shirt ein absolutes Trendmotiv.

Genauso sollte mit der Farbwahl der Schuhe verfahren werden. Allerdings wird empfohlen, bei weißen Schuhen zu bleiben, da diese zu eigentlich allen Farben passen.

Aber natürlich kann sich auch hier für dezente Farbakzente entschieden werden. Ein weißer Schuh mit schmalen Farbstreifen lockert das Tennisoutfit, sofern es ganz in weiß gehalten ist, auf.

Bei bunter Kleidung ist man gut beraten, sucht man sich Schuhe, die dann Farben enthalten, die im Outfit wieder auftauchen.

Schweißbänder sehen stylisch aus, wenn sie einfarbig sind und beispielsweise mit einem Spruch bedruckt sind. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Dennoch, oder gerade deswegen ist das Tennisoutfit traditionell in weiß immer noch ein Hit, der wohl auch niemals ganz aus der Mode fallen wird.

Tenniswetten haben im Vergleich zu z. Bspl. Wetten auf den DFB-Pokal den Vorteil, daß es kein Unentschieden zu tippen gibt. Der Nachteil ist die höhere Anfälligkeit für Manipulationen eines Spiels.